Spezifikationen

Beschreibung

Die Circularis Automatic ist mit dem MSA01 ausgestattet, dem ersten Automatikkaliber, das speziell für MeisterSinger-Einzeigeruhren entwickelt wurde. Die doppelt in Reihe liegenden Schraubenfedern sammeln die Energie, die für die Gangreserve von 120 Stunden benötigt wird, und sorgen dafür, dass die Uhr immer mit ausgezeichneter Präzision die Zeit hält. Die Energie wird durch einen zentralen Rotor erzeugt, der mit halbmondförmigen Öffnungen ausgestattet ist, wodurch der speziell entworfene Zeitmesser jederzeit einsehbar ist. Auch hier unterstreichen feine Ausschnitte und eine einzigartige Brücke die ästhetische Raffinesse dieser MeisterSinger Uhr. Mit der rein funktionalen Typografie der aufgesetzten Stundenziffern und der typischen Minutenskala folgt auch die Circularis Automatic den Gestaltungsprinzipien von MeisterSinger.

Der Komfort des automatischen Aufzugs spiegelt sich in den Superluminova-Markierungen der Indizes wider, die das Ablesen der Zeit auch im Dunkeln ermöglichen. Im Gegensatz zur Version mit Handaufzug zeigt die Circularis Automatic das Datum in einer kreisförmigen Öffnung bei 6 Uhr an. Das Edelstahlgehäuse misst 43 Millimeter im Durchmesser und verfügt über ein gewölbtes Saphirglas über dem Zifferblatt und einen Saphirglasboden, der mit vier Schrauben befestigt ist und eine hervorragende Sicht auf die Uhr bietet.

Die Geschichte der Meistersinger

Die besondere Marke Meistersinger wurde 2001 gegründet und ist bekannt für ihre eleganten und funktionalen Uhren mit nur einem Zeiger.

Gründer Manfres Brassler wollte eine klassische Qualitätsuhr schaffen, die den Eindruck erweckt, dass alle Hektik und Geschäftigkeit der Gegenwart zum Erliegen gekommen ist.

Die einzigartige Form und der Stil dieser Meistersinger-Uhren sprechen die Fantasie vieler Uhrenliebhaber an. Ein guter Grund, tiefer in die Geschichte von Meistersinger einzutauchen.

Im Mittelalter hatten viele Uhren nur einen Zeiger. Dadurch kann die Zeit nicht sekundengenau abgelesen werden und es entsteht das Gefühl, dass die Zeit langsamer wird. Basierend auf diesem Prinzip entwickelte Brassler das erste Modell der Kollektion, die Meistersinger N°01. Trotz der Tatsache, dass es nur einen Zeiger gibt, ist die Zeit immer noch gut ablesbar. Das Layout des Zifferblatts macht die Uhr einzigartig.

Wie arbeitet ein Meistersinger?

Der Raum zwischen den Stundenindizes ist in Fünf-Minuten-Blöcke unterteilt.

Die Viertelstunden-Indizes sind länger als die Fünf-Minuten-Indizes. Da der Zeiger scharf angeschliffen ist, lässt sich die Uhrzeit auf fünf Minuten genau ablesen.

Rundschreiben - CC927G

Meistersinger Artikelnummer - CC927G

Normaler Preis
€4.490,00
Normaler Preis
Verkaufspreis
€4.490,00
punten
Ontspannen in de hedendaagse drukte is geen gemakkelijke opgave, de klok blijft tikken, maar als het er echt op aan komt, zijn er weinig momenten waarop elke seconde telt. Met dit in gedachten pleit MeisterSinger voor een meer ontspannen tijdsbeleving. De Circularis Automatic ontving een German Design Award en de IF Design Award.

Ausverkauft

Auf Lager: Versand innerhalb von 24 Stunden.

Nachbestellung: Wir informieren Sie über die Lieferzeit, durchschnittliche Lieferzeit 2 Wochen.

Ausverkauft: zur Zeit nicht verfügbar.

Beschikbaarheid per winkel & Levering

Spezifikationen

Beschreibung

Die Circularis Automatic ist mit dem MSA01 ausgestattet, dem ersten Automatikkaliber, das speziell für MeisterSinger-Einzeigeruhren entwickelt wurde. Die doppelt in Reihe liegenden Schraubenfedern sammeln die Energie, die für die Gangreserve von 120 Stunden benötigt wird, und sorgen dafür, dass die Uhr immer mit ausgezeichneter Präzision die Zeit hält. Die Energie wird durch einen zentralen Rotor erzeugt, der mit halbmondförmigen Öffnungen ausgestattet ist, wodurch der speziell entworfene Zeitmesser jederzeit einsehbar ist. Auch hier unterstreichen feine Ausschnitte und eine einzigartige Brücke die ästhetische Raffinesse dieser MeisterSinger Uhr. Mit der rein funktionalen Typografie der aufgesetzten Stundenziffern und der typischen Minutenskala folgt auch die Circularis Automatic den Gestaltungsprinzipien von MeisterSinger.

Der Komfort des automatischen Aufzugs spiegelt sich in den Superluminova-Markierungen der Indizes wider, die das Ablesen der Zeit auch im Dunkeln ermöglichen. Im Gegensatz zur Version mit Handaufzug zeigt die Circularis Automatic das Datum in einer kreisförmigen Öffnung bei 6 Uhr an. Das Edelstahlgehäuse misst 43 Millimeter im Durchmesser und verfügt über ein gewölbtes Saphirglas über dem Zifferblatt und einen Saphirglasboden, der mit vier Schrauben befestigt ist und eine hervorragende Sicht auf die Uhr bietet.

Die Geschichte der Meistersinger

Die besondere Marke Meistersinger wurde 2001 gegründet und ist bekannt für ihre eleganten und funktionalen Uhren mit nur einem Zeiger.

Gründer Manfres Brassler wollte eine klassische Qualitätsuhr schaffen, die den Eindruck erweckt, dass alle Hektik und Geschäftigkeit der Gegenwart zum Erliegen gekommen ist.

Die einzigartige Form und der Stil dieser Meistersinger-Uhren sprechen die Fantasie vieler Uhrenliebhaber an. Ein guter Grund, tiefer in die Geschichte von Meistersinger einzutauchen.

Im Mittelalter hatten viele Uhren nur einen Zeiger. Dadurch kann die Zeit nicht sekundengenau abgelesen werden und es entsteht das Gefühl, dass die Zeit langsamer wird. Basierend auf diesem Prinzip entwickelte Brassler das erste Modell der Kollektion, die Meistersinger N°01. Trotz der Tatsache, dass es nur einen Zeiger gibt, ist die Zeit immer noch gut ablesbar. Das Layout des Zifferblatts macht die Uhr einzigartig.

Wie arbeitet ein Meistersinger?

Der Raum zwischen den Stundenindizes ist in Fünf-Minuten-Blöcke unterteilt.

Die Viertelstunden-Indizes sind länger als die Fünf-Minuten-Indizes. Da der Zeiger scharf angeschliffen ist, lässt sich die Uhrzeit auf fünf Minuten genau ablesen.

Der Versand erfolgt CO2-neutral
Ein Service von Shopify Planet